Zwischen Traum und Wirklichkeit

Mike Braun

Mike Braun, geboren 1991 in Hannover, lebt in Munster in der Lüneburger Heide.

Inspiriert aktiv zu malen, wurde er im Alter von 15 Jahren  durch den amerikanischen Maler Robert Norman „Bob“ Ross. Seine ersten Werke wurden durch ihn geprägt. Nach und nach entwickelte Mike Braun autodidaktisch seinen eigenen Stil mit Acrylfarben.

Sein Hauptaugenmerk hat er schon immer auf die Landschaftsmalerei gelegt, jedoch findet man in seinen Arbeiten selten eine realitätsgetreue Abbildung der Natur vor. Vielmehr sind es von Licht und Farben durchflutete Himmel in mystisch anmutenden Welten. Seine Werke wirken im Gegensatz zur naturalistischen Landschaftsmalerei reduzierter, in ihrer intensiven Farbigkeit abstrakter. In ihnen kann er am besten seine Träume und Gefühle auf die Leinwand bringen. Seinen Stil bezeichnet er daher selbst als moderne Landschaftsmalerei.

Die Natur ist nicht sein Motiv, jedoch Lehrmeister und Inspiration zugleich. So haben ihn die stimmungsvolle Färbung des Himmels beim Sonnenauf- und -untergang und das dabei entstehende Spiel mit Licht und Schatten nicht selten zu vielen seiner farbintensiven Welten inspiriert.

Hinter vielen seiner Gemälde verbirgt sich eine Botschaft. Da meist erst der Titel des Werkes Aufschluss über dessen Bedeutung gibt, lässt er dem Betrachter stets den Freiraum, seine Arbeiten tiefgründiger zu sehen oder nur durch die Ausstrahlung auf sich wirken zu lassen.